Geschichte des Christentums V (kartoniertes Buch)

19. und 20. Jahrhundert, Theologische Wissenschaft 8,3, Sammelwerk für Studium und Beruf
ISBN/EAN: 9783170315341
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch
32,00 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
Das "lange 19. Jahrhundert" - von der Französischen Revolution bis zum Ende des 1. Weltkrieges - kann auch in kirchenhistorischer Perspektive als eine Epoche wahrgenommen werden, in der Brüche wie Neuaufbrüche, Traditionsorientierungen wie Modernisierungen zu verzeichnen sind. Das "kurze 20. Jahrhundert" - geprägt von den Folgen zweier Weltkriege und faschistischer wie kommunistischer Diktaturen - stellte die Kirchen vor neue Herausforderungen, nicht zuletzt die der Säkularisierung. Andererseits ist dieses Jahrhundert geprägt von einer ökumenischen Annäherung der Konfessionen, von einer intensiven Vergangenheitsbewältigung der Kirchen und von ihrer Teilnahme am demokratischen Neuaufbau. Ergänzt werden die beiden großen Abschnitte, die der Entwicklung in Deutschland und Europa besonderes Augenmerk schenken, durch einen Beitrag zur Geschichte der Orthodoxie.
Prof. Dr. Klaus Fitschen ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Kirchengeschichte an der Universität Leipzig; Prof. Dr. Adolf Martin Ritter war Ordinarius für Historische Theologie in Heidelberg; Prof. Dr. Albrecht Beutel ist Inhaber des Lehrstuhls für Kirchengeschichte an der Ev.-theol. Fakultät der Universität Münster.