Das Leben tiefer verstehen (Paperback)

Erkenne dich selbst und lebe gelassener, HERDER spektrum 6865
ISBN/EAN: 9783451068652
Sprache: Deutsch
Umfang: 218 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 19 x 12 cm
Einband: Paperback
Auch erhältlich als
12,99 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Der Dalai Lama zeigt, wie ein Mangel an wahrer Selbsterkenntnis dazu führt, dass wir uns selber Schaden zufügen durch fehlgeleitete und übertriebene Vorstellungen über uns selbst, über andere, über äußere Ereignisse und über materielle Dinge. Auch unsere Sinne täuschen uns und verstricken uns in Anhaftung und negativen Handlungen, die nur auf uns selbst zurückfallen und uns in Zukunft wieder bedrängen werden. Selbsterkenntnis macht uns frei von Täuschungen, lässt uns die wahre Natur der Dinge erkennen und führt so zu einem bewussten Leben.Dazu lädt der große Weisheitslehrer mit diesem Buch ein - tiefe spirituelle, psychologische und philosophische Einsichten sowie Meditationen und Übungen zu den zentralen Themen unseres Lebens. "Dieses Buch verdeutlicht eindrucksvoll den Beitrag Tibets für unser Weltkulturerbe und erinnert uns daran, wie wichtig es ist, eine Heimat für dessen Erhalt zu bewahren. Das Licht, das durch die Lehren des Dalai Lama scheint, hat seinen Ursprung in dieser Kultur und bietet Einsichten und Übungen an, die so viele von uns in unserer Kultur brauchen." (Jeffrey Hopkins, Ph.D., Professor Emeritus für Tibetologie an der Universität von Virginia)
Tenzin Gyatso wurde am 6. Juli 1935 im Nordosten Tibets geboren. Der buddhistische Mönch erhielt er im Altervon vier Jahren in der tibetanischen Hauptstadt Lhasa offiziell den Titel des 14. Dalai Lama. Er floh nach der Besetzung Tibets durch China 1959 nach Indien und residiert im Exil in Dharamsala. Der Dalai Lama ist geistliches Oberhaupt der Tibeter und setzt sich für die Unabhängigkeit des Landes ein. 1989 wurde er mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Der Dalai Lama setzt sich mit firedlichen Mitteln für mehr Autonomie Tibets innerhalb Chinas ein. Er engagiert sich unter anderem auch gegen die nukleare Aufrüstung insbesondere im Nachbarland Indien. Darüber hinaus unterstützt er die Arbeit der SOS-Kinderdörfer. Auf seinen regelmäßigen Reisen in westliche Länder gilt der Salai Lama als Botschafter des Friedens und als anerkannter Gesprächspartner für Fragen rund um das Leben und Spiritualität. Im Jahr 2011 legte er seine weltliche Führerschaft über die Exiltibetaner auf eigenen Wunsch nieder, um sich besser auf seine religiöse Rolle konzentrieren zu können. Der Dalai Lama ist nicht nur der bedeutendste Repräsentant des Buddhismus, sondern weltweit unumstritten einer der großen Repräsentanten der Weisheit.