Gewinn ist nicht genug! (kartoniertes Buch)

21 Mythen über die Wirtschaft, die uns teuer zu stehen kommen
ISBN/EAN: 9783499005336
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19.1 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
14,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Schulden schaden der Zukunft unserer Kinder. Öffentliche Haushalte müssen eine "schwarze Null" schreiben. Grundeinkommen sind nicht finanzierbar. Krisen kommen, aber sie gehen auch wieder. Solche Thesen lesen und hören wir jeden Tag. Aber stimmen sie auch? Drei renommierte Wirtschaftsexperten scheiden die Spreu vom Weizen und entlarven 21 Wirtschaftsmythen, die uns allen längst schaden. Sie erklären, warum wir für unser Erspartes kaum noch Zinsen bekommen, ob das Internet ein stabiler Wirtschaftsfaktor ist, der Emissionshandel wirklich effektiv den CO2-Ausstoß senken kann - und welche Prinzipien hinter all dem walten. Und immer fragen sie: Geht es anders, geht es besser?
Rudolf Hickel, geboren 1942, war zuletzt Professor für Finanzwissenschaft an der Universität Bremen und ist Gründer des Instituts Arbeit und Wirtschaft. Er ist Autor des jährlichen Memorandums zur "Alternativen Wirtschaftspolitik" sowie Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von ATTAC. Zuletzt bei Rowohlt erschienen: "Kassensturz" (2006).