Alte Autos und Rock'n'Roll (kartoniertes Buch)

Der rasende Rezensent 1
ISBN/EAN: 9783941895041
Sprache: Deutsch
Umfang: 178 S.
Format (T/L/B): 1 x 19 x 12.3 cm
Auflage: 1. Auflage 2011
Einband: kartoniertes Buch
14,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Schon seit geraumer Zeit ist der Popkritik ein bisschen unbehaglich zumute. In Anbetracht der schleichenden Entropie der Popkultur im World Wide Web argwöhnt sie einen Verlust an Reputation. 'Crisis, what crisis?', hält Frank Schäfer diesem kulturpessimistischen Befund entgegen. 'Woraus resultieren denn Autorität und Überzeugungskraft eines Kritikers? Vor allem aus seiner Beobachtungsgabe, seinem Scharfsinn, seinem sprachkreativen, expressiven, narrativen Talent. Gute Kritiker sind zuallererst gute Schriftsteller. Und solange sich Popkritik auf ihre genuin literarischen Fähigkeiten besinnt, wird man sich um ihre Bedeutung keine großen Sorgen machen müssen.' Gewissermaßen als Probe aufs Exempel versammelt Schäfer hier seine besten Rockstories aus den letzten zehn Jahren. Er illuminiert seine frühe Faszination für Thin Lizzy, besucht die letzten aufrechten Hippies, trifft das Phantom PeterLicht, nimmt Michael Jacksons Schwärmerei für Peter Pan ganz ernst, diskutiert mit Klaus Theweleit über das Ingenium von Jimi Hendrix, erzählt leidenschaftlich von seinen Freuden und Leiden beim Hören schwarzer Musik, lässt dem ersten deutschen Rockkritiker Gerechtigkeit widerfahren und landet am Ende sowieso immer da, wo es richtig laut wird.
Frank Schäfer, geboren 1966, lebt als freier Autor in Braunschweig und schreibt regelmäßig für Rolling Stone, NZZ, taz, Titanic und konkret. Er veröffentlichte neben diversen Essaysammlungen Sachbücher zur Literatur und Popkultur sowie Romane und Erzählungen. Als Gitarrist spielte Schäfer Ende der 1980er Jahre und Anfang der 1990er Jahre in der Heavy-Metal-Band Salem's Law.